• info@bauart.at

8. März - Baubeginn - Informationen zur Organisation des provisorischen Bussplatzes

Mit dem Bauarbeiten wird im März 2019 gestartet. Als erste Bauetappe wird mit dem der Tiefgarage, dem Baufeld 1 und 2 begonnen.


Die Baureifmachung wurde schon im Sommer 2018 begonnen und konnte im Dezember fertig gestellt werden. Dazu gehört auch der provisorische Busplatz der am 8. März in Betrieb genommen wird.


Die Aushubarbeiten für die Tiefgarage beginnen am 8. März 2019.Dadurch ergeben sich eine Reihe von Änderungen, über die wir Sie gerne informieren möchten:


Provisorischer Busplatz: Die Bushaltestellen am Bahnhof werden für die Zeitdauer der Bauarbeiten verlegt (siehe beiliegender Plan). Bis voraussichtlich Mai 2020 fahren Landbus-, Stadtbus- und Liemobil-Linien, Flixbusse und Busse des ÖBB Schienenersatzverkehrs vom provisorischen Busplatz ab. Der provisorische Busplatz ist für den Individualverkehr gesperrt. Ausnahme: Zufahrt zum Bahnhofsgebäude mit Behindertenausweis.


Zufahrt über Bahnhofstraße: Die Zufahrt ist bis auf Weiteres nur eingeschränkt möglich, d.h. für Anrainer, Kunden der Post und der Arztpraxen im Bahnhofhochhaus. Achtung: beschränkte Parkmöglichkeiten! Die Zufahrt zur Vorarlberger Gebietskrankenkasse und zum Zahnambulatorium ist für Kunden uneingeschränkt möglich.


Parken beim Bahnhof: Parkmöglichkeiten gibt es am Prennparkplatz (100 Stellplätze) und am Ersatzparkplatz Wichnergasse (116 Stellplätze). Für das Bringen und Abholen von Personen am Bahnhof wird am Prennparkplatz eine 30 Minuten Kurzparkzone („Kiss & Ride“ Parkplatz) eingerichtet. Von dort gelangen Bahnkunden fußläufig entlang des Bahnsteigs 1 zum Bahnhofsgebäude.

Taxistand am Bahnhof: Auch Taxis werden während der Bauzeit von der Ecke Waldfriedgasse/Wichnergasse abfahren. Ein Taxistandplatz wird dort eingerichtet.

Radabstellplätze: Radfahrer werden gebeten, die Fahrradabstellanlage in der Waldfriedgasse zu nutzen. Die Zufahrt ist ausschließlich über die Waldfriedgasse möglich. Vor dem Bahnhofsgebäude stehen während der Bauzeit keine Radabstellanlagen zur Verfügung.


Ansprechpartner:

Sollten Sie Fragen zum Projekt Bahnhofcity bzw. zu den Bauarbeiten haben, stehen Ihnen die FB Future Bauart GmbH und die Stadt Feldkirch gerne zur Verfügung. Ihre


Ansprechpartner sind:


Amt der Stadt Feldkirch

Bauamtservice

Tel.: 05522/304-14 41

E-Mail: bauamt@feldkirch.at


Örtliche Bauaufsicht

BM Ing. Michael Hassler

Tel.: 0664/342 37 20

E-Mail: bcfk@bm-hassler.at


Die Stadt Feldkirch und natürlich auch wir sind bemüht, die mit der Großbaustelle verbundenen Einschränkungen und Behinderungen so gering wie möglich zu halten. Für unvermeidbare Belastungen bitten wir Sie schon vorab um Ihr Verständnis.